letzte Kommentare / Könnse den nicht mal vorbeischicken? Hier herrscht PROKRASTINATOR. Lakritze / LOL liuea


16
März

Das Jahr 2020 hatte noch weitere Überraschungen parat. Völlig unvorbereitet blickte man selbst, blickte das Land, blickte die Politik, blickte die Weltwirtschaft auf infektiöse organische Strukturen, die aufgrund ihrer Winzigkeit eben gar nicht zu erblicken waren. Da hatte also Covid-19 die Stirn besessen, die Weltherrschaft anzustreben und sich in einer Geschwindigkeit und Geschicklichkeit zu replizieren, die der Welt im Wortsinne den Atem raubte.

Die Kollateraleffekte waren beträchtlich. Erstmals nach dem 2. Weltkrieg waren Regale in Geschäften leergefegt, Arztpraxen und Krankenhäuser am Rande ihrer Leistungsfähigkeit (oder darüber hinweg), gewachsene Strukturen obsolet und der Generationenvertrag einmal mehr infrage gestellt.

Während sozialistische bzw. unter einer Diktatur stehende Völker der Situation nach einer kurzen Schrecksekunde einigermaßen konsequent und diszipliniert begegneten, ruderte ein zerfallenes Europa hilflos und uneins umher, lief sehenden Auges ins Verderben. Die Funktionäre in Politik und Gesundheitswesen zeigten sich als inkompetente Zauderer, frei von jedwedem visionären Denken und antizipatorischer Kraft.

Und die westlichen Völker in Deutschland, Italien und anderswo hatten es natürlich auch nicht anders verdient, denn sie ergaben sich niedersten Instinkten wie Geiz und Gier.

Es kam eine Welle der erzwungenen Entschleunigung über das Land. Der Reisewahnsinn, der Präsenzwahnsinn, der kapitalistische Vermehrungswahnsinn - alles wurde ausgebremst und ins Nirgendwo katapultiert. Ein Donald Trump, der nicht mal durch einen Impeachment-Prozess aufgehalten werden konnte, würde sehr wahrscheinlich über diesen kleinen unsichtbaren Virus stürzen. Entweder politisch oder höchstpersönlich - durch eine Infektion.

Man selbst lebte relativ unbeschadet das Leben weiter, für das man sich vor anderthalb Jahren entschieden hatte - weit genug weg von allen Großstädten, vor allem aber weit genug entfernt von einem ebenso unregierten wie unregierbaren Berlin. Man war jetzt so gut gestellt, dass selbst eine Ausgangssperre folgenlos für einen war. Man hatte einen Hof und einen geräumigen Garten, die Kühltruhe voll von bestem Biofleisch, die Speisekammer voller Lebensmittel, den Stall voller Hühner, die Hausbar prall gefüllt. Es würde einem nichts mangeln.

In den nächsten Wochen und Monaten würde sich die Welt gesellschaftlich wie geopolitisch neu sortieren, der Jahresbericht der Deutschen Rentenversicherung Bund würde in der folgenden Ausgabe völlig neu zu schreiben sein, alle Vorlage der letzten beiden Jahre würden ausgedient haben. Würde man jetzt alles erst mal sehen müssen.

kommentieren

Online for 1000 days
Last update: 16.03.20 21:04
status
You're not logged in ... login
menu
search
 
calendar
April 2020
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
März